Integralhelme für Mountainbiker

MTB Integralhelm

Fullfacehelme sind die Spezialisten unter den Fahrradhelmen. Ihr Einsatzgebiet liegt im Race-, Freeride-, Enduro- und Downhillbereich. Mountaibiker tragen Integralhelme in erster Linie auf Rennstrecken und in Bikeparks. Aber auch für gefährliche Trailfahrten und bei waghalsigen Sprüngen bieten Fullface-Helme den bestmöglichen Schutz.

Der Bike-Helm ist der wichtigste Schutz vor schweren Kopfverletzungen. In Kombination mit diversen Protektoren für Rücken, Schulter und Ellenbogen sowie Knieschonern und Schienbeinschonern ist ein guter MTB-Helm unverzichtbar.

Die wichtigsten Kriterien für Fullfacehelme

Der Helm muss optimal am auf dem Kopf sitzen, das heißt er darf weder zu eng sein, weil er sonst schmerzhaft drückt, noch zu groß, da er sonst beim Sturz verrutscht und nicht richtig schützt. Außerdem sollte der Helm möglichst leicht sein und über ein ausgezeichnetes Sichtfeld verfügen. Kinnschutz und Visier schützen nicht nur bei Stürzen sondern auch vor Sonne, Zugluft, Matsch und Steinen. Die Belüftung sollte gut funktionieren, damit der Biker immer einen kühlen Kopf bewahren kann.

Für die perfekte Passform helfen Einlagepads, mit denen man den Helm perfekt an die richtige Größe anpassen kann. Außerdem lassen sich die Pads auch wieder entfernen und waschen. Um Gewicht zu sparen kommen bei Intergralhelmen oft High-Tech Materialien wie Carbon zum Einsatz. Solch edle Komponenten haben selbstverständlich auch ihren Preis. Je leichter und hochwertiger die Bike-Helme sind, desto mehr muss der Biker auch dafür investieren.

MTB-Helme mit Kinnbügel und Visier

Kinnbügel sind ein wesentlicher Bestandteil der Integralhelme für Mountainbiker. Manche Modelle bieten abnehmbare oder abschraubbare Kinnbügel für ihre Helme an. Die Qualität und Verarbeitung der Kinnbügel ist ein elementares Merkmal für einen guten Integralhelm. Der beste Helm nützt nichts, wenn der Kinnschutz bricht oder zersplittert.

Deswegen sollten Biker sich gut beim Helmkauf informieren und zu Produkten namhafter Hersteller, wie Bell, O'Neal oder POC greifen. In aufwändigen Testverfahren werden dort Helme, Visiere und Kinnbügel getestet, bevor sie für den Bike-Markt hergestellt werden.

Fullface-Helm mit Brillen

Viele Biker tragen zu ihrem Fullface Helm eine Goggle. Sie schützt zusätzlich vor Sonne, Staub, Dreck und Zugluft. Aber auch normale Brillen und Sonnenbrillen können ohne Probleme unter den Integral-Helmen getragen werden. Da aber nicht jede Brille mit jedem Helm und jedem Kopf harmoniert, empfiehlt es sich die gewünschten Kombinationen vorher zu testen, damit auch wirklich nichts drückt.

CHF 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.