Tests und Bewertungen

Sea to Summit - Ember EB II - Daunenschlafsack im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Jan
| Heidelberg

100% finden die Bewertungen
von Jan hilfreich

Der Beitrag wurde am 04.03.19 überarbeitet

Ember II Quilt: flexibel, leicht, warm, bequem.

Eines vorweg: ja, ich habe den Review des Ember II im Internet gelesen und ihn - Versuch macht kluch :-) trotzdem bestellt.

Erhalten habe ich keine - wie im Review angedeutet - reine Sommerdecke, idealerweise für das Picknick am See, sondern einen leichten, warmen, extrem vielseitigen und vor allem bequemen Quilt.

Wie das? Die Lösung bestand darin, sich zum einen die Quiltentwürfe andere Hersteller anzusehen, um festzustellen, dass sich diese bauartechnisch nicht allzu sehr unterschieden und den Ember II in der Large-Version zu bestellen, was mehr Länge und Breite versprach.

Mit 160cm in der Breite und 215cm in der Länge lässt sich der Quilt direkt hinter dem Rücken schließen - ganz ohne Verwendung der Spannschnüre für die Mattenfixierung. Auch ist der Quilt lang genug, damit der Überschuss am Kopfende zu einer Art Wärmekragen eingerollt werden kann.

Das Packmaß bleibt trotz der Länge recht moderat und mit einer Füllmenge von 420 Gramm Daune übertrifft der Ember II - ausgehend von dem bei Sea to Summit üblichen Füllverhältnis bei Schlafsäcken von 60% (Vorderseite)/40% (Rückseite) den Latitude II large (Füllmenge; 600 gr) um 60 gr.

Ist der Ember mit allen vier Knöpfen geschlossen, entsteht das Schlafgefühl eines konturiert geschnitten Schlafsacks. Im Notfall - oder falls man trotz Kälte einmal keine Kopfbedeckung dabei haben sollte - lässt sich der oberen Teil bei einer Körpergröße bis ca. 185cm bis über den Kopf ziehen.

Als reiner Schlafsacknutzer muss man sich anfänglich auf eine gewisse Lernkurve in Bezug auf das Handling im vom Hersteller angegebenen Temperaturbereich von +2 bis -3 Grad Celsius einstellen, setzt die Verwendung eines jeden Quilts doch zwingend die Verwendung einer angemessenen Kopfbedeckung bzw. Oberbekleidung mit Kapuze voraus. Hat man sich daran erst einmal gewöhnt, wird man mit einem im Vergleich zu einem Schlafsack freieren, weil offeneren Schlafgefühl belohnt.

Wichtig bei der Verwendung eines Quilt wie dem Ember II ist eine Isomatte mit angemessener Isolierung: ein R-Wert von 2,5 ist m. E. n. die untere Grenze, ein R-Wert ab 3,3 eher passend für den vom Hersteller angegebenen Komfortbereich, wenn man nur eine Isomatte nutzen will.

Gedacht als leichte Sommer- bzw. Indoor-Ergänzung zu meinem S2S Latitude II lassen sich beide überdies kombinieren und man erhält eine durchaus wintertaugliche Lösung bis rein rechnerisch -16 Grad Celsius.

Persönliches Fazit:
Der Ember II Quilt von Sea to Summit ist besser als sein Ruf in diversen Outdoorforen: Vielseitig, leicht, komfortabel und bequem sowie klein im Packmaß sind die Attribute, die Quilts immer beliebter werden lässt. Der Ember II macht da keine Ausnahme und ist eine hervorragende Ergänzung zu meinem S2S Latitude II-Schlafsack.

P.S. Ich habe dem Verfasser des Reviews geschrieben und Ihm meine abweichenden Erfahrungen mit dem Ember II geschildert. Eine Antwort habe ich bis heute nicht erhalten.

Produktbilder von Jan

Sortieren nach

CHF 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.