Tests und Bewertungen

Sea to Summit - Spark SP I - Daunenschlafsack im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Jochen
Jochen
21.12.2018

100% finden die Bewertungen
von Jochen hilfreich

Kompromissloser Entwurf, der funktioniert

Klaustrophobisch veranlagt sollte man natürlich nicht sein wenn man zu einem Schlafsack der Spark-Reihe greifen will.
Viele Bewertungen im Web monieren die Enge des Schlafsacks. Mir passt er in Größe Regular bei 1,78 cm und 93 kg jedoch durchaus ganz gut. Ich kann in Spark I+II regular sogar noch mit einer dünnen Daunenjacke bekleidet schlafen und dann auch immer noch die Arme verschränken. Es wird dann zwar eine logistische Herausforderung, den Reißverschluss noch geschlossen zu bekommen, aber es ist halt ein Ultraleicht-Schlafsack.
Große Bewegungsfreiheit hat man darin nicht, dafür ist er effizienter als geräumigere Modelle.
Vielleicht fehlt manchen Bewertern schlicht etwas Gewöhnung an das Schlafen in engen UL-Schlafsäcken. Mein Cumulus LiteLine ist sogar enger.

Einen Wärmekragen hat kein Schlafsack der Spark-Reihe. Dafür ist aber die Kapuze eine der besten, die ich kenne. Lässt sich prima so eng einstellen, dass nur noch Nase und Mund herausschauen und der Kopf eng umschlossen ist. Da wird ein Wärmekragen wirklich eher unnötig.

Einzige Kritikpunkte wären, dass meine Schlafsäcke Spark I+II jeweils rund 40 Gramm schwerer sind als angegeben und dass die Temperatur-Angaben meinem Empfinden nach ca. 2 °C höher anzusiedeln wären.

Das Packmaß, um das es mir beim Bikepacking noch etwas mehr geht als ums Gewicht, lässt wirklich keine Wünsche offen.

  • Vorteile
    Leicht
    Gut komprimierbar
    Verstellbare Kapuze
  • Nachteile
    Packmass
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Camping
    Wandern
    Ultraleicht
    Trekking
Profilbild von frederic
frederic
05.02.2019

  • Vorteile
    Gut komprimierbar
    Leicht
    Verstellbare Kapuze
  • Einsatzbereich
    Camping
    Reisen
    Trekking
    Wandern
    Ultraleicht

Beitragstypen filtern

Sortieren nach