Shop

Trailrunning im Urlaub – Die Welt ist der Spielplatz

Inhaltsverzeichnis

Egal wann, egal wo. Trailrunning ist eine Sportart, die sich überall betreiben lässt. Die ganze Welt ist ein großer Spielplatz an Wegen, Pfaden und Möglichkeiten. Denn der passionierte Trailrunner weiß: Um den geliebten Sport auszuüben, braucht es nicht immer Hotspots wie die Alpen, unzählige Höhenmeter oder technische Passagen.

Jeder Lauf auf unbefestigten Wegen ist ein Trailrun. 

Neuer Schwung im Trainingsalltag. Unbekannte Pfade entdecken.

Es ist nicht wichtig, ob Du für einen Wettkampf trainierst oder einfach aus Spaß an der Freude läufst. Frischer Wind im Ausdauertraining ist immer eine gute Idee. Zum einen kommt dadurch keine Langeweile auf, zum anderen kannst Du so neue Reize setzen und Dein Training weiter voranbringen.

Es lohnt sich, die gewohnten Pfade zu verlassen. Umsetzen lässt sich das zum Beispiel, indem Du Deinen nächsten Urlaub mit Trailrunning verbindest. So kannst Du Natur erleben. Auf Erkundungstour gehen. Momente und die Aussicht genießen und aufregende Orte entdecken.

Wie plane ich meinen Trailrunning Urlaub?

Die Welt bietet ein schier endloses Netz an Laufstrecken. Aber das Gute liegt auch nah! Wer keine Lust auf eine lange Anreise hat oder einfach einen schönen Kurzurlaub verbringen möchte, muss nicht in die Ferne schweifen. Mikroabenteuer liegen voll im Trend.

Trailrunnerin auf einer Aussichtsterrasse tief im Pfälzer Wald.
Beim Trailrunning entdeckt man einsame Wege und die Ruhe der Natur. So wie hier, tief im Pfälzer Wald. Foto Sarina B.

In der Nachbarregion campen, statt ins Ausland zu fliegen. Mit dem Zug bis zur Endstation und zurückwandern. Eine Etappen-Laufreise im nächsten Mittelgebirge.

Klassiker für eine Trailrunning Auszeit wäre ein Running Camp in den Alpen. Eine Reise ins Allgäu, Chiemgau, Österreich, Südtirol… die Liste ist lang. Hier wirst Du auf jeden Fall fündig und gut mit Streckentipps versorgt.

Wenn Du jedoch neue Trails entdecken und abseits des Mainstreams laufen möchtest, lohnt sich ein Blick auf Deutschlands Mittelgebirge. Während in den Alpen noch Schnee liegt, kann hier schon im Frühjahr und bis weit in den Herbst gelaufen und trainiert werden.

Es gibt wahre Schätze, die so manch ein Trailrunner gar nicht auf dem Schirm hat. Erzgebirge, Harz, Rennsteig haben sich bereits einen Namen gemacht und rufen auch seit Jahren große Laufveranstaltungen auf.

Trailrunning Urlaub in Deutschland: Geheimtipp Pfälzerwald (Rheinland-Pfalz)

Ein weiteres Mittelgebirge, das sich bereits unter Kletterern und Bikern herumgesprochen hat, ist der Pfälzerwald. Mit einer idealen Topografie, feinsten Waldtrails und abwechslungsreichen Höhenprofilen sowie Bergen mit fast 700 m Höhe lädt Rheinland-Pfalz hier zum Laufen ein.

Ein weiteres Plus: Die südliche Weinstraße lässt mit ihrem angenehmen Klima und den sanften Weinhügeln Urlaubsfeeling aufkommen. Und die nächste Hütte mit einem kühlen Schorle ist nie weit.

Trail im Pfälzer Wald - Unterwegs auf die Kalmit.
So sehen die Trails unterwegs auf die Kalmit aus. Foto Sarina B.

Streckentipp:

Der zweithöchste Gipfel der Region Pfalz ist die Kalmit (673m). Um sie herum schlängeln sich zahlreiche Kilometer an Forstwegen und ein Netz an kleinen, feinen Trails.

Eine sehr lohnende Runde führt von St. Martin über die Kalmit und Hohe Loog zum geschichtsträchtigen Hambacher Schloss und über schmale Wald- und Wurzeltrails durch Buchen- und Kiefernwälder wieder zurück. Zwischendurch hat man immer wieder eine herrliche Fernsicht über die Rheinebene und Weinhügel.

Urlaub und Wettkampf verbinden?

Für Wettkampfläufer lohnt sich der Blick auf den Pfalztrail. Mit abwechslungsreichen Strecken durch Wald und Wein und auf rund 40 % Singletrails.

Aussicht vom Trail - Weinlagen in der Südpfalz
Beim Trailrunning in der Pfalz bekommt man immer wieder fantastische Aussichten auf die Weinlagen, wie hier in der Südpfalz. Foto Sarina B.

Trailrunning Urlaub in der Türkei: Geheimtipp lykische Küste

Wer einmal über den europäischen Tellerrand hinausschauen möchte, findet an unerwarteter Stelle ein wahres Paradies für Trailrunner und einen echten Geheimtipp.

Die Türkei ist nicht das erste Land, das einem beim Thema Trailrunning in den Sinn kommt. Dabei bietet der 509 km lange lykische Weg zwischen Fethiye und Antalya auf weiten Teilen beste Bedingungen.

Auf schmalen Hirtenpfaden verläuft die Strecke zwischen paradiesischen Stränden und Taurusgebirge, oftmals direkt am Wasser entlang. Das Gebiet ist auch stark bewaldet, sodass man immer wieder im Schatten laufen kann.

Ein guter Ausgangspunkt ist die Gegend um Çıralı und Adrasan. Die Orte wurden bisher vom Massentourismus und Hotelburgen verschont und haben einen besonderen Charme. Unterwegs trifft man meist nur ein paar Wanderer auf dem lykischen Weg oder einen einheimischen Bauern, bei dem man sich mit frischem Granatapfelsaft stärken kann.

Für eine Trailrunning Reise bieten sich aufgrund der Temperaturen vor allem das Frühjahr (März/April) sowie der Herbst (Oktober/November) an.

Türkise Buchten entlang des Trails an der türkischen Küste laden zum Baden ein.
Schöne Aussicht, die auch Abkühlung bietet. Entlang der türkischen Küste laden türkise Buchten zum Baden ein. Foto Sarina B.

Streckentipp:

Von Çıralı führt eine abwechslungsreiche Strecke auf knapp 20 km und 700 Höhenmeter entlang der lykischen Küste nach Tekirova. Vorbei an türkisen Buchten, teils durch schattige Wälder und immer wieder mit Blick auf den über 2300 m hohen Tahtalı Dağı, den höchsten Berg der Region. Badestopps zur Abkühlung sind inklusive.

Tipp: Die Strecken am lykischen Weg sind teilweise sehr steinig und durch Geröll rutschig. Die Verwendung von Stöcken ist hier ratsam.

Urlaub und Wettkampf verbinden?

Auch in der Türkei muss man nicht auf Trailrunning Wettkämpfe verzichten.

Schöne Aussicht beim Trailrunning - die Gipfel des Taurusgebirges
Spektakuläre Aussichten auf die Gipfel des Taurusgebirges. Höhe und Trockenheit erfordern aber auch eine gute Vorbereitung. Foto Sarina B.

Worauf muss ich beim Trailrunning bei Hitze achten – 5 Tipps

Trailrunning im Sommer = Laufen bei Hitze. Nicht nur in der Türkei sind die Temperaturen hoch. Der aktuelle Sommer zeigt: Auch hierzulande kann es richtig heiß werden. Grund genug, ein paar Dinge für den Laufurlaub bei hohen Temperaturen zu beachten.

  1. Werde zum Early Bird
    Wecker stellen. Starte Deinen Trailrun früh am Morgen. So kannst Du der Mittagshitze entkommen und nachmittags wohlverdient im Liegestuhl chillen.
    Weiterer Pluspunkt: Die Stimmung am Morgen ist eine ganz Besondere und Du hast die Trails für Dich.
  2. Trinken, trinken, trinken
    Nichts Neues – aber es kann es nicht oft genug gesagt werden. Starte Deinen Lauf bereits gut hydriert und nehme auf jeden Fall Wasser in Deinem Laufrucksack oder Laufgürtel für unterwegs mit.
  3. Sonnenschutz nicht vergessen
    Eincremen nicht vergessen! Denke außerdem an eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung.
  4. Runter vom Gas
    Mach mal langsam. Das nächste Krönchen beim Strava-Segment kann warten. Bei Hitze nimm etwas Tempo raus. Dein Körper wird es Dir danken!
  5. Kleidung richtig wählen
    Hauptsache luftig. Split Short und leichte, ärmellose Trikots sind jetzt die richtige Wahl.

Was muss sonst noch mit auf die Trailrunning Reise?

Mit der optimalen Ausrüstung macht das Laufen gleich viel mehr Spaß. Damit du neben den richtigen Schuhen mit Profil auch sonst an alles denkst, haben wir für Dich diese Packliste für Trailrunner zusammengestellt.

Teile den Artikel mit anderen Bergfreunden

Bergfreundin Sarina

Ich bin ein waschechtes Bergkind und kann einfach nicht genug von der Natur bekommen. Die Trails dieser Welt sind mein Zuhause, und Trailrunning ist meine große Leidenschaft. Ich rede gern darüber – wahrscheinlich ein bisschen zu viel, aber hey, wenn es um Laufen und Berge geht, kann ich nicht anders! Aber hier kommt die Überraschung: Ich war (wie viele Läufer) stocksteif. Um dem abzuhelfen, wurde ich Yogalehrerin. Jetzt kann ich meine Bewegungsfreude ganzheitlich leben und Yoga in der beeindruckenden Kulisse der Türkei sowie in eigenen Retreats in den Bergen unterrichten. Und darüber schreiben: Wenn ihr nach einem Mix aus Abenteuer in den Bergen dieser Welt, lebhaften Trailrunning-Diskussionen und entspannendem Yoga sucht, seid ihr bei mir genau richtig.

1 Kommentar zum Artikel

  1. Jens 24. August 2022 13:07 Uhr

    Hallo erstmal, mein Geheimtipp fürs Trailrunning ist das Zittauer Gebirge...lohnt sich! Grüße Jens

Schreib uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke die passenden Produkte im Bergfreunde.de Shop

Diese Artikel könnten dir auch gefallen