Shop

Salomon S/LAB – die Premium Kollektion für Power, Performance und Effizienz

Inhaltsverzeichnis

Kleinste Nuancen können im Leistungssport über Sieg oder Niederlage entscheiden. Teils sind es Millimeter, teilweise tausendstel Sekunden. Für 100 m Sprint liegt der Weltrekord von Usain Bolt bei 9,58 Sekunden. Mit 2 Stunden und nur 35 Sekunden hält der Kenianer Kelvin Kiptum den aktuellen Weltrekord für die Marathon-Distanz. Die magische Zwei-Stunden-Marke in spürbarer Nähe. Auch im Bereich der Geländeläufe und Bergläufe – sprich Trailrunning und Ultra-Trailrunning – treiben sich die Weltklasse- Athleten zu immer neuen Höchstleistungen an. Herausragende Talente, die nach neuesten Methoden besonders effektiv trainieren und dabei Unterstützung durch High Performance Ausrüstung bekommen, machen die Trails, Gebirge und Wüsten der Welt zu ihrer eigenen Spielwiese.

Ultra-Trail: Trailrunning für „Fortgeschrittene“

Im Rahmen der Ultra-Trail World Tour (UTWT) fanden zwischen 2013 und 2021 Laufwettbewerbe statt, von denen die meisten Runner und Trailrunner nicht einmal zu träumen wagen. Mit mindestens 100 Kilometer Laufdistanz und etlichen Höhenmetern ist ein Ultramarathon im Vergleich zur „normalen“ Marathon Länge von 42,195 km eine noch viel extremere Herausforderung für Körper und Psyche. Zur UTWT gehört z.B. auch der Ultra-Trail du Mont-Blanc, der von Chamonix aus um die Mont-Blanc-Gruppe führt.

Der Ultra-Trail erfordert sowohl physische als auch psychische Höchstleistungen
Der Ultra-Trail erfordert sowohl physische als auch psychische Höchstleistungen

In der legendären UTMB Kategorie sind dabei 170 km und 10.000 Höhenmeter auf anspruchsvollen Bergpfaden zu absolvieren. Dafür stehen den Läuferinnen und Läufern maximal 46,5 Stunden zur Verfügung. Der Franzose François D’Haene brauchte bei seinem Sieg im Jahr 2021 nicht einmal die Hälfte der Zeit. In nur 20 Stunden und knapp 46 Minuten holte er sich den Sieg am Mont-Blanc. Darüber hinaus gewann D’Haene den Wettbewerb auch noch in den Jahren 2014 und 2017. Auch den Gesamtsieg in der Ultra-Trail World Tour konnte er 2014 und 2017 für sich verbuchen.

Mit Salomon zum Sieg: die Salomon S/LAB Kollektion von François D’Haene

François D’Haene ist ein Weltklasse- Athlet und ein Ausnahmetalent im Trailrunning. Die Siege bei Ultramarathon- und Bergläufen haben ihn von Frankreich über Japan, Australien, die USA, Hong Kongs und La Réunion einmal um die ganze Welt geführt. Mit dem französischen Sportartikelhersteller Salomon arbeitet D’Haene schon seit 2010 zusammen. Das Unternehmen aus Annecy am Fuß der Mont-Blanc-Gruppe ist bekannt für sein großes Ski-, Outdoor-, und Running-Sortiment.

Trailrunningschuhe von Salomon sind für jeden wie geschaffen
Trailrunningschuhe von Salomon sind für jeden wie geschaffen

Für Ultratrail-Läufer gelten andere Gesetze als für Marathonläufer. Um 12 bis mehr als 40 Stunden im Gelände Höchstleistungen zu erbringen, braucht es spezielles Training. Aber auch eine gezielte Ernährung und entsprechende Flüssigkeits- und Energiezufuhr beim Training und im Wettkampf. Außerdem benötigen Ultratrail-Läufer die entsprechende Ausrüstung mit ultraleichter Laufbekleidung, ggf. Trailrunningstöcken, einer Trailrunningweste, einer Stirnlampe und natürlich den passenden Trailrunningschuhen.

Ein normaler Runningschuh oder auch Trailrunningschuh ist nicht unbedingt für die enorme Beanspruchung bei Ultra-Distanzen konzipiert. Ein Ultramarathon-Trailrunningschuh muss auch nach 15 Stunden Laufen noch einwandfrei funktionieren und für zuverlässige Dämpfung und Atmungsaktivität sorgen. Der „Kopf“, also die mentale Stärke, ist für ultralange Läufe mit Sicherheit die ausschlaggebende Komponente. Wenn aber die Beine schlapp machen, weil die Schuhe keine optimale und ausdauernde Performance garantieren, hilft auch der „Kopf“ irgendwann nicht mehr weiter.

Weltklasse-Athlet trifft High-End Entwickler – die S/LAB Kollaboration

Salomon S/LAB hat neben Schuhen auch Laufshirts, Hosen und Tights im Sortiment
Salomon S/LAB hat neben Schuhen auch Laufshirts, Hosen und Tights im Sortiment

Nur wenn man genau weiß, worauf es beim Ultramarathon ankommt, kann man auch die optimale Ausrüstung für diese besonders herausfordernde Form von Trailrunning entwickeln. Mit der langen Erfahrung von Salomon und dem technischen Know How und den präzisen Anforderungen von Ausnahmesportler François D’Haene konnte die S/LAB Kollektion von Salomon gezielt für die Bedürfnisse von Läufern entwickelt werden, die sich bei Kilometer 42 gerade einmal am Ende der „Aufwärmphase“ befinden.

Neben sportlichen und atmungsaktiven Laufshirts, Hosen, Tights und Caps, umfasst die S/LAB Serie für Damen und Herren die passenden Laufwesten und natürlich Laufschuhe, die auf dem Markt für Trailrunningschuhe ihresgleichen suchen. Ob knöchelhoch und robust verstärkt oder besonders leicht und atmungsaktiv. Für Trailrunner bietet die S/LAB Kollektion verschiedene Modelle für unterschiedlichste Witterungs- und Geländebedingungen. Für François D’Haene, für den nach 10 Stunden Laufzeit oft noch nicht mal „Halbzeit“ beim Laufen ist, kommt jedoch nur der von ihm mitentwickelte „Salomon S/LAB Ultra“ in Betracht.

Der Salomon S/LAB Ultra
Der Salomon S/LAB Ultra

Die S/LAB Ultra von Salomon – Startpunkt für außergewöhnliche Performance

Was müssen Trailrunningschuhe leisten können, die nicht nur eine oder zwei Stunden am Stück getragen werden, sondern 10 Stunden, 15 Stunden, oder noch mehr? Wie halten die Laufschuhe den enormen Dauerbelastungen bergauf und bergab stand? Wie sorgen sie dabei noch für andauernden Tragekomfort und maximale sportliche Performance?

Um perfekte Laufschuhe zu entwickeln, müssen zunächst die richtigen Fragen gestellt und beantwortet werden. Ein Sportler wie François D’Haene hat sich zusammen mit Salomon daran gemacht, diese Antworten zu finden und mit seinem Know How auch anderen Ultra-Trail Aspiranten die nötige Grundlage für effizientes Training und erfolgreiche Wettkämpfe.

Der S/LAB Ultra ist eine einzigartige Mischung aus dämpfendem Schaumstoff mit doppellagigem, ultraweichem Energy Foam und einer Profeel Platte zur Optimierung der Bodendämpfung bei langen Läufen im Gelände. Die Sohle ist am Vorfuß 20,5 mm dick und misst an der Ferse 28,5 mm. Mit seiner ausgeprägten Dämpfung benötigt der S/LAB Ultra oft eine gewisse „Eingewöhnungsphase“. Denn im Vergleich zu Laufschuhen mit schwächerer Dämpfung fühlt sich der Salomon Schuh etwas anders an. Er ist übrigens als Unisex Modell konzipiert und eignet sich – wie viele anderen Runningschuhe von Salomon auch – perfekt für Läuferinnen und Läufer gleichermaßen.

Ein funktioneller Allrounder für ein Maximum an Effizienz

Die S/LAB Ultra werden aus leichten, schnelltrocknenden und widerstandsfähigen Matryx® Fasern gefertigt. Matryx® ist eine spezielle Kombination aus beschichteten Polyamiden und Kevlar®-Garn. Es wird in der französischen Region Ardèche gefertigt und überzeugt durch herausragende Atmungsaktivität (bis zu 200 g/m²), Abriebfestigkeit und Stabilität. Zusätzlich verstärkt Salomon die Ultratrail-Schuhe im Zehenbereich und an den Fersen. Eine effiziente Schnellschnürung und eine vielseitige All-Terrain Contagrip Sohle mit 3,5 mm tiefen Noppen runden das außergewöhnliche Design ab.

Mit seiner ausgeklügelten Konstruktion, den High-End Materialien und dem innovativen Design wird der Salomon S/LAB Ultra zur „eierlegenden Woll-Milch-Sau“ für Trailrunner. Sprich, er sorgt bei verschiedensten Wetterbedingungen, Temperaturen und Böden für dauerhafte und gleichbleibende Performance über etliche Laufkilometer. So ermöglicht der S/LAB Ultra auch anderen Wettkämpfern und ambitionierten Freizeitläufern von der Erfahrung eines François D’Haene zu profitieren. Ob Innsbruck Alpine Trailrun Festival, Mozart 100 oder Zugspitz Ultratrail – entsprechende Herausforderungen für Trailrunning-Begeisterte gibt es im Alpenraum einige.

Und um die persönlichen Grenzen beim Laufen zu finden, muss es auch nicht unbedingt der UTMB in Chamonix sein. Denn neben den Wettkämpfen und intensivem Training ist auch für Extremsportler D’Haene die Community der Trailrunner und Ultra-Trailrunner mit ihrem gemeinsamen Spirit, ihren gemeinsamen Werten und ihrer Liebe für die sportliche Herausforderung in der Natur der entscheidende Antrieb, um in Zusammenarbeit mit Salomon die Entwicklung der Trailrunning-Ausrüstung stetig voranzutreiben.

Teile den Artikel mit anderen Bergfreunden

Bergfreund Jan

Angefangen hat alles mit Camping im selbstgebauten Wohnmobil. Im Winter erst auf zwei Brettern am Anfängerhügel, später dann nur noch auf einem im Powder. Im Sommer fast immer am und auf dem Wasser – ganz egal ob am Meer, See oder Fluss. Mal auf zwei Rädern über die Schwäbische Alb, mal auf vier Rollen durch die Stadt oder mit Wanderstiefeln an den Füssen in den Alpen, Pyrenäen und im Himalaya. Ob mit Kletterseil im Kalkstein, mit Klettersteigset im Granit oder mit Bouldermatte am Kunstharz.

Schreib uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke die passenden Produkte im Bergfreunde.de Shop

Diese Artikel könnten dir auch gefallen