Cordura: Robust, langlebig und super für den harten Outdooreinsatz geeignet!

Cordura

Für Rucksäcke und robuste Reisetaschen, aber auch bei Berg- und Wanderstiefeln, sowie als Kantenschutz bei Hardshellhosen braucht es ein sehr langlebiges, abriebfestes Gewebe. Cordura bietet sich dafür hervorragend an. Denn es ist ein enorm stabiles, texturiertes Nylongewebe und hat tolle Eigenschaften, die überall Sinn machen, wo das Material besonders harten Beanspruchungen ausgesetzt ist. Der Name ist eine geschützte Marke der Schweizer Firma Invista. Das bedeutet: Steht er mit bei den Materialangaben handelt es sich um ein bewährtes Markenprodukt.

Die Eigenschaften des Gewebes

Es ist einerseits recht leicht, gleichzeitig ist es super robust, schnell trocknend und wasserabweisend. Schuhhersteller verwenden Cordura daher in Kombination mit Leder oder Kunstleder als ein super abriebfestes Obermaterial für Bergstiefel. An den bei der Outdoorausrüstung am stärksten beanspruchten Bereichen, wie dem Rucksackboden, oder dem Schulterbereich von Hardshelljacken, sowie den Beinabschlüssen bei Tourenhosen findet es sich ebenfalls häufig. Da verwundert es nicht, dass Cordurastoffe auch bei Motorradbekleidung verwendet werden.
Das Material kommt je nach Materialstärke für unterschiedliche Produkte und an verschiedenen Stellen zum Einsatz. Das kann von der dicksten 1000er Stärke für Expeditionstaschen bis zur 330er Stärke für die Schulterverstärkungen von Fleecejacken sein.

Woraus besteht Cordura und wie wird es hergestellt?

Kurz zu den Hintergründes des Ausgangsmaterials, da diese im Alltagsgebrauch meist synonym, jedoch häufig falsch verwendet werden: Cordura ist ein Polyamid Gewebe, genau genommen ein Polymid 6.6 Gewebe. DuPont hat für dieses Polyamid mit der chemischen Bezeichnung Polyhexamethylenadipinsäureamid den Namen Nylon schützen lassen. Die Herstellung geschieht aus geschnittenen Nylonfasern. Diese werden versponnen und zu einem texturierten, hochstabilen Stoff mit besonders abriebfesten Eigenschaften verwoben.
Durch seine raue Oberfläche kann das Gewebe nicht, oder nur sehr schwer, beschichtet werden. Dadurch sieht man den Produkten mit der Zeit die Alterung an. Dies wird oftmals als Nachteil aufgeführt. Doch unter echten Bergfreunden und Backpackern ist der langgediente Tourenrucksack oder Backpackingrucksack, der von vielen Abenteuer erzählt doch eher ein Statement, oder nicht?

CHF 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.