Fahrradpflege und -reinigung

Fahrradpflege und Reinigung

"Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt", so hieß es früher. Heute hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass sich die Liebe zu einem Gegenstand auch in Pflege und Reinigung ausdrücken lässt. Mit Kettenöl, Fetten, Fahrradreinigern und Pflegeprodukten lässt sich ein Zweirad vorzüglich säubern, warten und pflegen, damit die Funktion lange Zeit erhalten bleibt und es in neuem Glanz erstrahlt.

Putzen, reinigen, entfetten

Um den angesetzten Schmutz nach langen Standzeiten oder fordernden Ausfahrten zu lösen und abzuwaschen, kommen Reinigungsmittel und Kettenreiniger zum Einsatz. Mit Fahrradreiniger von F 100 oder den Reinigungshilfen der Firma Finish Line wird das Bike zunächst großzügig eingesprüht. Nach einer Einwirkzeit wird das Rad unter Zuhilfenahme einer Bürste oder eines Handbesens mit Wasser abgespült. Spezielle Kettenreiniger helfen, stark verschmutzte Antriebe zu entfetten. Doch vorsicht: Wer den Antrieb zu oft und mit zu viel Entfetter reinigt, läuft Gefahr, die Schmierdepots der Kette anzugreifen und die Kette komplett trockenzulegen. Sie verschleißt dann schneller.

Fahrradpflege und Reinigung

Fetten und schmieren für eine optimale Funktion

Nach dem Putzen benötigen alle beweglichen Teile des Bikes ausreichend Schmiermittel, um raschem Verschleiß vorzubeugen. Für die Kette eignet sich klassisches Kettenöl oder ein Teflonschmiermittel, dies wird auf die Gelenke der Kette aufgetragen. Mit einem sauberen Tuch kann überschüssiges Öl nach fünfminütiger Einwirkzeit abgewischt werden. Der Fahrer trägt außerdem Sorge, dass die Lager und Gelenke am Hinterbau von Fullys jederzeit gut geschmiert sind und dass die Federelemente eine regelmäßige Wartung erfahren. Vorsicht ist bei Bremsscheiben geboten, diese dürfen nicht in Berührung mit Öl kommen. Rostschutzmittel oder Kriechöle wie das beliebte WD 40 sind geeignet, fest sitzende Teile und Rost zu lösen. Nicht geeignet sind diese Mittel für die Schmierung der Kette oder für die Pflege von Federgabeln, da sie zähflüssige Öle verdünnen und deren Wirkung vermindern. Für die Montage von Pedalen empfliehlt sich eine großzügig bemessene Portion Montagefett. Carbonbauteile dürfen nur mit spezieller Montagepaste montiert und gepflegt werden.

Das Bike erstrahlt in neuem Glanz

Für einen optimalen Schutz und eine brilliante Optik besteht die Möglichkeit, spezielle Pflegeprodukte zu verwenden. Diese versiegeln die Oberfläche des Lacks und helfen seiner Leuchtkraft auf die Sprünge.

So gut wie neu

Ein gut gepflegtes Fahrrad bereitet dem Fahrer viel Freude. Doch nicht nur die Optik, auch die Technik profitiert von einer regelmäßigen Pflege. Schmiermittel verringern den Verschleiß und sorgen für Leichtgängigkeit der Komponenten der teuren Sportgeräte. Schöner Nebeneffekt: Bei der Pflege fallen eventuelle Beschädigungen der Komponenten auf, diese können dann repariert werden, bevor Schlimmeres passiert.

Spare CHF 5
Newsletter abonnieren
CHF 5 Gutschein sichern
CHF 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.