Tourenskifelle - mit Skiern auf den Berg

Skifelle

Auf Skitour entscheidet die Ausrüstung darüber, ob ein Tourengeher ein positives Erlebnis im Kopf behält oder ob er die Bretter am Ende des Tages fluchend in die Ecke schmeißt. Besonders gilt dieser Satz für Skitourenfelle - denn sie sind der einzige Kontaktpunkt des Fahrers mit dem Schnee - und deshalb entscheidend für die Performance beim Aufstieg. Somit zählen die Felle neben Skihose, Skibrillen und der Lawinenausrüstung ganz selbstverständlich zum Ausrüstungsrepertoire des Skitourengehers.

Funktionsweise der Steigfelle

Tourenskifelle sind in eine Richtung gebürstet und der Fahrer klebt sie mittels eines leistungsfähigen Klebers auf die Gleitflächen der Tourenski auf. Diesen Kleber gilt es nach Möglichkeit sauber und frei von Kiefernadeln und Schmutz zu halten, denn haftet er nicht mehr, muss der Fahrer die Skifelle erneuern. Zusätzlich zum Kleber befestigt der Fahrer die Felle durch den Skifellspanner am Ski. Wenn die Felle bei der Abfahrt nicht am Ski montiert sind, verstaut man sie in einem speziellen Fellbeutel. Die Steigfelle lassen den Ski nach vorne in die Bewegungsrichtung gleiten, verhindern jedoch, dass der Ski beim Gehen nach hinten rutscht. Das heißt, er sollte möglichst gute Gleiteigenschaften nach vorne besitzen, sich aber auf Druck nach hinten optimal mit dem Untergrund verzahnen und Grip generieren. Besonders die Tourenskifelle von Black Diamond sind hoch entwickelt und vereinen die beiden Eigenschaften miteinander.

Vorkonfektionierte Skifelle als Standardware

Tourenski gibt es in verschiedenen Breiten und Längen. Skifelle werden in verschiedenen Standardvarianten vorkonfektioniert angeboten, sie sind dann bereits mit dem Spannsystem inklusive variablem Skifellspanner ausgestattet. Passt jedoch keine Standardlänge, so längt man die Felle von der Rolle ab und stattet sie nachträglich mit einem Spannsystem aus. Entscheidend bei der Wahl ist neben den Gleiteigenschaften und dem Grip eine gute Imprägnierung, um die Steigfläche vor Wasser und Stollenbildung zu bewahren. Zur Nachimprägnierung kann Skiwachs (Hartwachs, Flüssigwachs) zur Anwendung kommen, das sparsam in Fellrichtung auf die Flächen aufgebracht wird.

Zubehör für eine perfekte Skiausrüstung

Neben Skiern, Tourenfellen, Skitourenstöcken und Tourenstiefeln gehört auch eine funktionale Skibekleidung inklusive Skihelm und Brille zum absoluten Muss auf Tour. Zusatzaccessoires wie Harscheisen, Eispickel, gegebenenfalls Seile und Kletterausrüstung oder auch Steigeisen wandern je nach gewählter Route in den Rucksack. Denn gutes Equipment nimmt so mancher Überraschung ihren Schrecken - und dem perfekten Erlebnis steht nichts mehr im Wege!

Spare CHF 5
Newsletter abonnieren
CHF 5 Gutschein sichern
CHF 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Bitte beachte, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.