Tests und Bewertungen

Patagonia - Nine Trails Pack 20 - Wanderrucksack im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,5
(aus 2 Bewertungen)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Chrissy
| Nörten-Hardenberg

60% finden die Bewertungen
von Chrissy hilfreich

Der Beitrag wurde am 07.11.19 überarbeitet

Leichtes Daypack

Auf der Suche nach einem leichten und komfortablen Rucksack, stieß ich auf diesen. Besonders gut gefallen mir die 3 außenliegenden Mesh-Taschen, das bietet so viele Möglichkeiten, ob mal eben den Einkauf oder die Regenjacke oder eine Sitzmatte hineinstopfen, top. Etwas hakt der Reißverschluss, das ist vielleicht nicht ideal mit der Deckellösung, aber total ok für mich. Da wäre vielleicht ein Rolltopverschluss sinnvoller... Ansonsten ist das geringe Gewicht super für mich, die Hüfttaschen sind genial und innen die Aufteilung ist auch gut (großes Hauptfach, ein seperates Fach für Laptop oder Trinkblase und ein ganz kleines für den Schlüssel oder so. Rundum zufrieden. Einziges Manko: Keine Regenhülle dabei. Denn wasserfest wird der Gute nicht sein.
Nachtrag: Nach einem halben Jahr Nutzung muss ich nun leider feststellen, dass es doch nicht so knistert, zwischen uns. Das sehr schlanke Hauptfach macht mir doch oft zu schaffen, ebenso der Reißverschluss zum Deckel ist sehr unflüssig und es ist einfach unpraktisch gelöst (der Zugriff von oben) Eindeutig Geschmackssache! Trotzdem guter Rucksack, aber teilweise nicht sinnvolle Details

Produktbilder von Chrissy
  • Vorteile
    Gutes Tragesystem
    Gute Verstaumöglichkeiten
    Leicht
    Gute Verstellmöglichkeiten
    Bequem zu tragen
Profilbild von Patrick
| Bramsche
Guter Rucksack mit einem Nachteil im Sommer

Habe diesen Rucksack seit letztem Sommer und nutze ihn in erster Linie zum wandern und biken. Im großen und ganzen bin ich nicht unzufrieden. Gerade die Tatsache das es 2 Größenoptionen bei einem Rucksack dieses Volumens gibt sagt mir als 1,97m Mann sehr zu.
Allerdings ist das "Mesh" Material auf der Rückseite recht rau und hat die Eigenschaft wenn man ein Kleidungsstück aus relativ weichem Material, wie ein T-Shirt drunter trägt wird es, gerade im Bereich des unteren Rückens stark in Mitleidenschaft gezogen (Nur pilling, bis jetzt noch keine Löcher). Man kann sogar Fasern des T-Shirts im schwarzen Mesh Material sehen. Bei Rucksäcken anderer Hersteller hatte ich dieses Problem noch nicht. Da liegen die Verschleißpunkte eher unter den Schulterriemen, und es tritt allgemein weniger auf.
Außerdem ist das Material der Außentaschen recht weich und anfällig für Löcher wenn es an Gebüsch oder Felsen entlangschrubbt. Kann ich also nur eingeschränkt zum Klettern oder andere Tätigkeiten mit recht hoher Materialbelastung empfehlen. Allerdings lassen sich die Außentaschen vermutlich durch den reparatur dienst von Patagonia ersetzen/reparieren, wenn es mit der Zeit nötig wird.
Allgemein gibt es für den Preis vermutlich besseres von anderen etablierten Rucksack Herstellern. Das Design gefällt allerdings und solange man "feste" Kleidung drunter trägt ist er im großen und ganzen top. Gerade wenn man einen passenden <20L Rucksack als relativ großer Mann sucht gibt es soweit ich weiß kaum Alternativen.

  • Vorteile
    Gutes Tragesystem
    Gute Ventilation
    Leicht

Sortieren nach

CHF 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.